Lesezeit < 1 Minute

Das Öffentlich rechtliche deutsche Staatsfernsehen

Das Organ macht teilweise was es will und nervt so manche Leute.

Soweit kann dies festgehalten werden.

Ich bin kein Anhänger irgendeiner Partei, aber ich sage meine Meinung.

Ein Beispiel ist, dass in Livestreams beim RBB bei Retro-Filmen aus vergangenen Dekaden unnötige Einblendungen vorgenommen werden.

Das sogenannte Fernsehprogramm “Das Erste” bietet zwar auch gute politische Hintergründe, die Kritik geht aber in die Richtung des völlig überflüssigen Abspanns. Ausserdem werden in Filmen regelmässig überflüssige Einblendungen eingebaut, die einen Film nur stören. Ein Beispiel ist in der Hälfte des Films, wo einfach ein ARD-Logo eingeblendet wird.

In den 80er und 90er Jahren gab es die Filme pur. Auch ohne Senderlogo.

Weitere Beispiele folgen… ebenso deren Ausarbeitung…

Folglich ist dies nur ein Anfang. Der Beitrag wird ergänzt.

Und dass wir bundesweit hierfür auch noch jährlich etwa 10 Milliarden Euro zahlen müssen, ist eine Unverschämtheit.

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2024 gestartet.

Ich beschwere mich über den RBB

Bis vor kurzem mochte ich den RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg), auch wenn ich dort nicht lebe.

30 Favoriten. Downloads sind Ende 2023 eingestellt worden. Will man Aktuelles, nur noch per Livestream.

Sehen Sie selbst (die Links öffnen in einem eigenen Fenster):

https://mediathekviewweb.de/#query=30%20fav

oder alternativ

https://www.ardmediathek.de/suche/30%20Favoriten

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]